Warum ist es so schwierig Vaginismus selber zu behandeln?

Viele Frauen leiden jahrelang unter Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder können keinen Geschlechtsverkehr haben, weil sich die Scheide verschliesst, wenn der Partner eindringen möchte. Leider ist Vaginismus immer noch ein Tabu – auch für Ärztinnen und Therapeutinnen. Deswegen leiden die meisten betroffenen Frauen jahrelang unter Vaginismus ohne je eine Diagnose zu erhalten!

Dies führt dazu, dass ein Grossteil der betroffenen Frauen teilweise über Jahre unzählige Therapien ausprobieren.
Sinnvolle und weniger sinnvolle. Sie erhalten oft Tipps, die mit einer sinnvollen Behandlung von Vaginismus wenig zu tun haben und eher verunsichern, als Vaginismus ‚heilen‘.

Es ist dann auch mehr als verständlich, wenn betroffene Frauen sehr unsicher sind, wenn sie alleine beginnen mit Dilatoren zu üben. Es tauchen Fragen auf wie
„bin ich psychisch krank?“, „muss ich eine Therapie machen?“, „kann ich überhaupt alleine Vaginismus bewältigen?“, „hatte die letzte Therapeutin recht, dass Vaginismus nicht heilbar ist?“, „die vorletzte Ärztin hat gesagt eine Therapie dauert 4-5 Jahre. Solange kann ich niemals üben“, „mache ich es richtig?“, „soll ich jetzt den Dilator so oder so einführen?“,“muss das Vaginaltraining schmerzhaft sein, dass es hilft?“, usw…

So erlebe ich oft, dass es für Frauen (und auch ihre Partner!) oft schon eine grosse Hilfe ist, wenn sie nicht nur auf Verständnis stossen, sondern konkrete Hilfestellungen erhalten. Wenn eine Anleitung da ist, die schrittweise und lösungorientiert durch eine (Selbst-)Behandlung führt. Erlebt eine Frau dann die ersten Erfolge, wird sie meist sicherer, mutiger und zum Glück auch ausdauernd und zuversichtlich, bezüglich einer erfolgreichen (Selbst-)Behandlung von Vaginismus.

Frauen, die Vaginismus alleine bewältigen möchten, können gerne in meinem neuen Forum ‚vaginismus besiegen‘ Fragen bezüglich Vaginaltraining, Becknbodentraining usw. stellen.
Zum Beitreten zu vaginismus-besiegen klicken.

Zum Beitreten zu vaginismus-besiegen klicken.

Oder Beckenbodentraining und Entspannung in einem Workshop oder einer Ferienwoche kennen lernen.

2017-10-05T10:40:13+00:00

Leave A Comment

X
%d bloggers like this: